Anmeldung und Fragen
office geo visionssuche at

@

- .
+43 664/23 222 36 Schaminisch Reisen "Wir sind nicht ganz irdisch denn der Himmel lebt ja in uns. Wir sind nicht ganz Spirit denn wir leben ja auf der Erde. Doch wir können die Mitte sein in der sich Himmel und Erde vereinen Die Brücke von Mensch zu Mensch" Esther Wolf
13.03.2022 18:00 bis 20:00

15.05.2022 19:00 - 21:00

23.10.2022 18:00 - 20:00

 Schamanisch Reisen Die vertikale Achse des So Seins - Mittelwelt Schwerpunkt: Meinem Ruf im Alltag folgen! Die Mittelwelt ist der Ort, an dem wir unseren Alltag leben, das Zuhause unseres physischen Körpers sowie unseres normalen Wachbewusstsein. Sie ist die spirituelle Dimension unserer physischen Welt. Mit feinen Räucherstoffen und daoistisches Qigong bereiten wir uns auf eine Divinationsreise in die Mittelwelt unseres Lebensbaumes vor. Wer oder was unterstützt mich darin meinen Ruf im Alltag zu leben? Wer sind meine derzeitigen Mentor*innen? Welche Ressourcen tragen mich auch bei Gegenwind? Schamanismus Die Hauptunterschiede zwischen der Weltanschauung der schamanischen indigenen Kulturen und der modernen Weltanschauung des wissenschaftlichen Materialismus sind: erstens, das Konzept von mehreren „Welten“ oder mehrschichtigen Ebenen der Realität und zweitens, die Anerkennung der Realität von Geistern als unabhängige Wesen, die zahlreiche Welten bewohne (und dies nicht bloß als reine Phantasien oder Symbole). Die Weltanschauung, die dem Schamanismus zugrunde liegt, ist als Animismus bekannt: der Glaube, dass alle Arten der Natur von psychischer oder spiritueller Energie und von Bewusstsein durchdrungen sind, sowohl die organischen (z.B. Tiere, Pflanzen, Pilze) als auch die anorganischen (z.B.Steine, Flüsse, Berge, Winde), wie auch die terrestrischen (d.h. dieses Planeten Erde) und die kosmischen (andere Planeten, Sterne, Galaxien, das Universum). Schamanische Praktiken umfassen nicht nur das Erforschen unbekannter Aspekte unserer eigenen Psyche, sondern auch unbekannter Aspekte der Welt, die uns umgibt - sowohl der äußeren als auch der inneren Mysterien. Ralph Metzner Finde selbst Deine Antworten auf Deine Fragen und mache Deine eigenen Erfahrungen! Leitung: Waltraud Georgiades und Martin Pongratz Ort: Seminarzentrum - H1, Hormayrgasse 1, 1170 Wien Kosten: € 25,- Anmeldung: office@geo-visionssuche.at www.geo-visionssuche.at Tel.: +43 664 / 23 222 36  Schamanisch Reisen Unterwelt - Welt der Kraft, der Wurzeln, der Ahnen Passend zur Jahreszeit wollen wir an diesem Abend in die Unterwelt reisen. Schwerpunkt wird sein: Welche Kraft erwächst mir aus meinen Wurzeln. Daoistische Qigongübungen und eine schamanische Reise nach Felicitas Goodman führen uns in die Unterwelt unseres Lebensbaumes. Seine Wurzeln holen ihre Nahrung aus der Erde der „Unterwelt“, wie es auch die Wurzeln der menschlichen Psyche tun. Der schnelle Rhythmus der Trommel in Verbindung mit einer rituellen Körperhaltung öffnen uns das Tor zu diesem Erfahrungsraum. Verbindung zu meinen Wurzelkräften stärken. Welche Wurzel nährt mich? Welche Botschaft steckt in ihr? „Wir sind nicht ganz irdisch, denn der Himmel lebt ja in uns. Wir sind nicht ganz Spirit, denn wir leben ja auf der Erde. Doch wir können die Mitte sein, in der sich Himmel und Erde vereinen. Die Brücke von Mensch zu Mensch.“ Esther Wolf Die schamanische Reise bietet mir eine Möglichkeit meine Wahrnehmung über meine alltäglichen Sinne hinaus zu öffnen. Ich schätze sie als direkten Weg um inneres Wissen zu erlangen. Martin und ich haben viele Jahre bei Franz Redl gelernt und freuen uns, Dich auf Deinem Weg in die Anderswelt begleiten zu dürfen. Was mir wichtig ist: Alles was wir im Schamanismus unternehmen erfolgt in einer wertschätzenden und liebevollen Verbindung mit den Spirits. Egal ob wir mit dem Geist einer Pflanze oder eines Vorfahren in Beziehung treten. Das Respektieren eines jeden Lebewesens, ob menschlich oder nicht menschlich, ob irdisch oder kosmisch, ist die Goldene Regel für ethisches Verhalten in allen Welten, in allen Dimensionen. Finde selbst Deine Antworten auf Deine Fragen und mache Deine eigenen Erfahrungen! Termin: Sonntag 23.10.2022 18:00 - 20:00 Uhr Leitung: Waltraud Georgiades und Martin Pongratz Ort: Seminarzentrum - H1, Hormayrgasse  Schamanisch Reisen Oberwelt - Der Ruf des Himmels! Die Oberwelt bezieht sich auf die Ebene, wo wir uns hinwenden, um spirituelle Führung und Weisheit zu erhalten. Sie zeigt uns die Tiefen unseres wahren Wesens. Wir alle sind mit dem Himmel verbunden, nein nicht nur verbunden, wir tragen ihn in uns. Er hat uns für eine kurze Ewigkeit gemacht. Wofür sind wir hier? An diesem Abend wollen wir eine Reise in die Oberwelt unternehmen mit der Absicht: Was ist der Ruf des Himmels? Was ruft er mir zu? Welches Licht zeigt sich in mir? Wo ruft mich das Leben? Daoistische Qigongübungen und Räuchern bereiten uns auf die Divinationsreise in die Oberwelt unseres Lebensbaumes vor, um Fragen über unsere Zukunft zu stellen und die Qualität des Himmels in uns zu stärken und zu nähren. „Es ist etwas in uns, das ständig darauf wartet, dass wir ihm Raum geben, etwas, das uns immer nahe ist, etwas Liebendes, etwas, das auf den rechten Nährboden in uns wartet, damit es sich endlich in voller Größe entfalten kann.“ Clarissa Pinkola Estes Schamanismus Schamanismus ist die älteste bekannte spirituelle Praxis. Diese ist kein Glaubenssystem sonder ein Erfahrungssystem. Es geht um direkte Erfahrung die mir meine Lebensfragen tiefer als die Naturwissenschaften beantworten. Schamanismus arbeitet mit dem spirituellen Aspekt der Realität. Das heißt, die Realität besteht nicht nur aus dem was wir als Realität mit unseren 5 Sinnen und dem was materiell manifestiert ist wahrnehmen, sondern es gibt auch eine geistige Komponente. Beides sind Realitäten. Und der Schlüssel zu diesem spirituellen Aspekt der Realität ist einfach und gehört zum Allgemeingut des Menschen: ein veränderter Bewusstseinszustand. Die Vorstellung, dass man sich in eine tiefe Trance begibt und vollkommen unkontrolliert herum torkelt wäre aber falsch. Wir arbeiten in leicht veränderten Bewusstseinszuständen. D.h., dass dieser leicht veränderte Bewusstseinszustand ausreicht um in die nicht-alltägliche Wirklichkeit zu gehen und gleichzeitig haben wir die Kontrolle in der alltäglichen Wirklichkeit….. Finde selbst Deine Antworten auf Deine Fragen und mache Deine eigenen Erfahrungen! Termin: Sonntag 13.03.2021 18:00 - 20:00 Uhr Leitung: Waltraud Georgiades und Martin Pongratz Ort: Seminarzentrum - H1, Hormayrgasse 1, 1170 Wien Kosten: € 25,- Anmeldung: office@geo-visionssuche.at www.geo-visionssuche.at Tel.: +43 664 / 23 222 36

mit PayPal

 „Es gibt nichts auf der Welt, was nicht zu uns spricht. Alles und jedes Offenbart ständig seinen Charakter, sein Geheimnis. Je mehr wir unsere Sinne öffnen, desto besser sind wir imstande, die Stimme von allem aufzunehmen.“ Hazrat Inayat Khan

Vergangene Veranstaltungen

28.03.2021 18:00 - 20:00 JS2- AUSGEBUCHT

27.6.2021 19:00 - 21:00 JS1 - AUSGEBUCHT

21.11.2021 18:00 bis 20:00 JS2 AUSGEBUCHT

 Zwischen Himmel & Erde Die vertikale Achse des So Seins - Mittelwelt Schwerpunkt: Meinem Ruf im Alltag folgen! Mit feinen Räucherstoffen und daoistisches Qigong bereiten wir uns auf eine Divinationsreise in die Mittelwelt unseres Lebensbaumes vor. Wer oder was unterstützt mich darin meinen Ruf im Alltag zu leben? Welche Ressourcen tragen mich auch bei Gegenwind? Leitung: Waltraud Georgiades und Martin Pongratz Ort: Shambhala, Josefstädterstraße 5 (JS1), 1080 Wien Kosten: € 25,-
 Zwischen Himmel & Erde Die vertikale Achse des So Seins - Oberwelt Schwerpunkt: Der Ruf des Himmels! Daoistische Qigongübungen und Räuchern bereiten uns auf die Divinationsreise in die Oberwelt unseres Lebensbaumes vor, um Fragen über unsere Zukunft zu stellen und die Qualität des Himmels in uns zu stärken und zu nähren. Leitung: Waltraud Georgiades und Martin Pongratz Ort: Shambhala, Josefstädterstraße 5 (JS2), 1080 Wien Kosten: € 25,-  Schamanisch Reisen Die vertikale Achse des So Seins - Unterwelt Schwerpunkt: Welche Kraft erwächst mir aus meinen Wurzeln Daoistische Qigongübungen und eine Trancereise nach Felicias Goodman führen uns in die Unterwelt unseres Lebensbaumes. Die Verbindung zu meinen Wurzelkräften stärken. Welche Wurzel nährt mich? Welche Botschaft steckt in ihr? Leitung: Waltraud Georgiades und Martin Pongratz Ort: Shambhala, Josefstädterstraße 5 (JS2), 1080 Wien Kosten: € 25,-